Tablas Sunshine Village

Viele haben sich vielleicht schon mal Gedanken gemacht auszuwandern. Viele Gründe können hierfür die Auslöser sein. Weg von der Politik oder evtl. einfach nur der Kälte entfliehen. Es mag für jeden andere Gründe geben. Ich habe diesen Schritt vor 12 Jahren gemacht und habe keinen Tag bereut.

Um anderen den Ausstieg zu erleichtern, habe ich Tablas Sunshine Village ins Leben gerufen. Die Insel Tablas, ist eine wunderschöne naturbelassene Insel, die aber gleichzeitig im Vergleich zu anderen Inseln eine relativ gute Infrastruktur bietet. Es gibt einen Flughafen und in kürzester Zeit ist man schon in Manila.  Unter anderem fahren jeden Tag Fähren von Roxas, Caticlan und Batangas den Pier in Odiongan, der größten Stadt auf Tablas, an. Einsame Strände, Lagerfeuer am Strand und Sonne pur. All das weit ab vom Massentourismus. Die Filipinos sind extrem freundlich und immer hilfsbereit.

Tablas Sunshine Village ist auf einer Seite eine Ferienanlage mit einem eigenen großen Pool, tollem Blick aufs Meer, welche sich zur Vermietung eignet. Auf der anderen Seite soll es ein Zuhause sein, für Menschen die hier leben wollen. Die ganze Anlage soll später mit Solarenergie betrieben werden. Auch werden Fruchtbäume und verschiedene Arten von Gemüse in der Anlage angebaut, um so seine Bewohner autark zu versorgen. Von 14269m² sollen nur 3200 bebaut werden.

Geplant sind ein Restaurant, ein Kiosk und ein großer Swimmingpool.  Jeder Investor hat die Möglichkeit sein Haus frei zu planen. Es sind ca. 30 Häuser in der Anlage geplant.  In der Kategorie „Grundrisse“ finden Sie dazu reichliche Vorschläge. Sie können die Raumaufteilung aber frei und individuell umplanen. Auch kann die gesamte Wohnfläche natürlich angepasst werden. Natürlich muss der Stil zu der restlichen Anlage passen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail und ich werde Ihnen dann für all Ihre Wünsche ein Angebot machen. Da die Anlage mindestens einen großen Swimmingpool haben wird, wird es für den ein oder anderen nicht nötig erscheinen, sich seinen eigenen Pool zu bauen, doch das ist grundsätzlich möglich und hat seine Reize.  Auch wird jedes Anwesen seine eigene Parkmöglichkeit haben.

Es ist noch wichtig zu erwähnen, dass der libertäre Grundgedanke hinter dem Village steckt.

Kontaktformular

Meine Eindrücke und Erfahrungen auf Tablas und Tablas Sunshine Village

September 6, 2018

Hallo, seit Mitte April 2018 lebe ich im Resort Project Escape. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, im benachbarten Tablas Sunshine Village zu investieren und habe mir jetzt dort ein Haus gekauft, welches seit 27.8.18 im Bau ist. Über die Insel Tablas und das Leben hier kann ich nur positives berichten. Hier lebt der Mensch noch in und weitestgehend mit der Natur. Die Menschen sind ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und machen einen zufriedenen Eindruck auf mich. Die Natur ist atemberaubend schön. Insbesondere genieße ich den tiefblauen Himmel, besonders wenn gigantische Wolken von der Sonne beschienen werden und diese reinweiß leuchten lassen. Der Nachthimmel ist von einem mächtigen Sternenmeer übersät, wie ich ihn in Deutschlkand nur noch aus meiner Kindheit und Jugend kenne. Überall wohin das Auge blickt findet man abwechslungsreiche Landschaften. Ob Urwald, Berge, Reisfelder, das Meer, Seen, Weideflächen und Sandstrände. Auch bietet die Insel unterschiedlichste Freizeitaktivitäten wie Tauchen, Surfen, Schnorcheln, mit dem Roller die Gegend erkunden, Wasserfälle, Tennisanlagen, einen von einer Kanadierin künstlerisch angelegten Freizeitpark mit zwei Pools sowie Grillmöglichkeiten, Ananasplantagen und vieles mehr. Immer wieder entdeckt man neues Schönes. Wer es ganz romantisch möchte kann am Strand ein Grillfeuer entfachen und die zuvor am Strand gesammelten Muscheln, Krebse, Krabben usw. über dem Feuer kochen und während des Essens den wunderschönen Sonnenuntergang beobachten. Am besten gefällt mir, dass die Insel touristisch nicht überlaufen ist. Die Menschen ausserhalb der Stadt leben großzügig über die Insel verteilt, so dass die (Wohnraum-)Enge wie in Ersteweltländern gar nicht vorhanden ist. Dementsprechend sind auch die Menschen in ihrem Wesen weit und offen. Wenn man auf die Philippinen auswandert muss man sich jedoch bewusst sein, dass man in einem Dritteweltland lebt. D.h. das Leben ist einfacher, die Straßen nicht überall perfekt, die Behördenstrukturen sind umständlicher jedoch mit Zeit und Geduld erfüllbar, Stromausfälle sind nicht selten. Demgegenüber sind die meisten Resorts hier aber auf gutem westlichen Niveau gebaut. Den Investor des Projektes Tablas Sunshine Village kenne ich persönlich und bin sehr froh, dass ich ihn habe. Matthias Brandl kennt sich mit den philippinischen Gesetzen bestens aus und steht mir mit den Behördengängen wie Visumsverlängerung, Daueraufenthaltsgenehmi­gung,­ philippinischem Führerschein, Fragen bezüglich den Besitzverhältnissen als Ausländer immer sehr kompetent mit Rat und Tat zur Seite. Wenn er sich um etwas kümmert klappt es auch. Summa sumarum kann ich nur sagen: ich vermisse NICHTS von dem, was ich zurück gelassen habe 🙂

S.D. Wittka

Mehr als zufrieden!

September 5, 2018

Im April 2018 habe ich mich dazu entschlossen in die Philippinen auszuwandern, wo ich sehr viele nette Leute kennengelernt habe. Nicht weit davon entfernt spielte ich mit dem Gedanken mir ein schönes Haus in einer autarken community zu kaufen. So habe ich mir verschiedene Projekte angeschaut und kam zu dem Entschluss, dass die Kompetenz und das Fachwissen vom Tablas Sunshine Village Initiator Matthias Brandl kaum zu übertreffen sind. Das führte zu dem Entschluss dort eine Immobilie zu erwerben, und bin bis heute mehr als zufrieden mit der überdurchschnittlich guten Bauweise.

Frederick Hartmann von Freddy.Today